16.04.2018 - Jugend, TOP-News

« zurück
Vorherige Nachricht Nächste Nachricht
Montag, 16. April 2018

U19 holt Remis in Worms

Schängel festigen Platz 3 – Könighaus und Sögünmez die Torschützen

Bild:
Foto: Didi Mühlen

Am gestrigen Sonntag trafen die Schängel auf Wormatia Worms. In einem durchschnittlichen Spiel trennten sich beide Teams leistungsgerecht 2:2.

Die Schängel, die erneut stark ersatzgeschwächt antraten und lediglich einen Auswechselspieler auf der Bank hatten, erwischten den besseren Start und gingen in der 20. Minute in Führung. Zunächst scheiterte Tom Brand am Gästekeeper. Den Abpraller nahm Felix Könighaus, der ein sehr gutes Spiel ablieferte, Volley aus 18 Meter und versenkte den Ball ins Tor.

Kurz vor der Halbzeit kam der Gastgeber etwas stärker auf. Nach einer Unaufmerksamkeit in der Hintermannschaft der TuS kamen die Wormser in der 37. Minute zum Ausgleich.

Nach der Pause konnten die Wormser eine Unordnung in der Gästeabwehr ausnutzen und mit 2:1 in Führung gehen. Im Anschluss an dieses Tor verflachte die Partie ein wenig. Dennoch kamen die Schängel nochmal zurück in die Partie. Nach einem Eckball von Felix Könighaus konnte Samet Sögünmez am kurzen Pfosten einköpfen.

In den letzten 20 Minuten hatten beide Teams die Gelegenheit den Siegtreffer zu erzielen, der jedoch keinem mehr gelang, so dass die Begegnung Unentschieden endete.

„Es war ein mäßiges Regionalligaspiel. In Anbetracht unserer Personallage müssen wir aber mit dem Punkt zufrieden sein“, sagte Trainer Vincenzo Di Maio.

Für die TuS spielten: Schröder – Waldminghaus, Gilles, Szymczak, Gietzen – Ilbey, Könighaus – Jost, Sögünmez (68. Czaja), Kasper – Brand

 

Vorherige Nachricht Nächste Nachricht